Hintergrund zu den Vorträgen der StEB:

  • Wie schütze ich mein Haus gegen Überflutung durch Starkregen?
  •  Dichtigkeitsprüfung von Abwasserrohren (wer wann was oder doch nicht?)

 

Ort:   Jugendheim, Von-Diergardt-Str. 46, 51069 Köln

Am:   21.03.2018

Um:   20:00 Uhr

(Keine Anmeldung erforderlich)

1. Überflutung durch Starkregen

Am 19.07.2017 waren weite Teile Kölns von einem Unwetter mit starken Regenfällen betroffen. Überschwemmte Straßen und vollgelaufene Keller waren die Folge. Viele Schäden sind vermeidbar. Mit Objektschutzmaßnahmen können Sie Ihr Haus gegen Überflutungen schützen.

Die Veranstaltung informiert Sie darüber, welche Gebiete besonders gefährdet sind und wie Sie Ihr Haus gegen Überflutung durch Starkregen schützen können, einschließlich gegen unterirdische Überflutungen durch Kanalrückstau.

2. Dichtigkeitsprüfung

Nach dem Wasserhaushaltsgesetz des Bundes (WHG) besteht die Verpflichtung aller Grundstückseigentümer für die Zustands- und Funktionsprüfungen privater Abwasserleitungen.   Hausbesitzer in NRW unterliegen dabei grds. der Pflicht zur Dichtigkeitsprüfung. Wegen dieser Verpflichtung kommen immer wieder bei den Eigentümern viele Fragen auf:

  • Wer muss die Dichtheitsprüfung durchführen?
  • Welche Regelungen dürfen die Kommunen treffen?
  • Welches Unternehmen darf die Dichtheitsprüfung durchführen?
  • Welcher Schaden muss überhaupt saniert werden?
  • Was passiert bei nicht durchgeführter Dichtheitsprüfung?
  • Wird sich die Rechtslage durch die neue Landesregierung noch ändern?